Umwelt und E-Commerce: die komplexe Gleichung aus dem Verhältnis von Einkaufen und CO2-Fußabdruck.

gepostet von: Julia Schena In: Nachhaltige Mode

Viele Artikel bezeugen dies, es ist eine Tatsache: Schnelle Mode, Massenkonsum oder Überkonsum sind gleichbedeutend mit missbräuchlichem Konsum, der die Umwelt schädigt.

Auf die Gefahr hin, sich zu wiederholen, muss man sagen, dass sich unsere Verbrauchsmuster in den letzten Jahren radikal verändert haben, insbesondere mit dem Aufkommen des Internets und der Vervielfachung der Online-Verkaufsseiten, die für alle Marken, die ihre Produkte bewerben wollen, unerlässlich geworden sind.

Ja, Online-Bestellungen sind heute ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Praktisch, einfach, schnell: Dank der erleichterten Rücknahme- und Austauschpolitik ist es jetzt nicht mehr notwendig, gute Geschäfte mit einem geringeren Risiko zu tätigen. Niemand wird etwas anderes sagen, der Einkauf von der Couch aus ist für viele von uns zur perfekten Sonntagabendaktivität geworden!

Aber was sind die konkreten Folgen dieses dematerialisierten Einkaufens?

Für den ethischen und nachhaltigen Modefan in Ihnen, hier ist ein Artikel, der Ihnen mehr über die ökologischen Folgen des Online-Handels und des physischen Einkaufs erzählt.

Wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie vielleicht zuerst denken, dass der Online-Kauf den Energieverbrauch reduziert, weil er den Verkehr einschränkt. Tatsächlich gibt es beim Kauf in einem physischen Geschäft zwei Bewegungen: die der Ware zum Geschäft und die aller Käufer mit eigenem Transportmittel, die auf das Geschäft zugreifen. Andererseits ist die Lieferung beim Online-Kauf einzigartig, ohne dass der potenzielle Kunde verlagert wird.

Deshalb wollen wir antworten: Ja, E-Commerce ist gut für das Wohlergehen unseres schönen Planeten..... Allerdings sind die Dinge nicht so einfach und diese Aussage muss qualifiziert werden.

Erstens, weil Sie mit Online-Shopping auch Lieferungen mit Verpackungen meinen, die Ihre Einkäufe sichern, aber auch eine Quelle der Verschmutzung sind.

Zweitens, weil das Problem des Verkehrs und seiner CO2-Bilanz ein größeres Problem ist, als es scheint. Nach den Ergebnissen einer Studie des Ministeriums für den Übergang von Ökologie und Solidarität stieg der CO2-Fußabdruck pro Person zwischen 1990 und 2007 um 5%.

Und das aus gutem Grund! Die Bestände der größten Online-Verkaufsstellen befinden sich oft im Ausland! Das bedeutet, dass der Transport noch umweltschädlicher ist (Flugzeuge, Lastwagen.......) als der Versand im Geschäft und dass die Fahrten sehr lange dauern können, da die Lieferungen in die ganze Welt erfolgen!

Sei nicht voreilig: Wir alle tun es, da es so praktisch (und nicht sehr ermüdend) ist. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass ein einfacher Online-Kauf nicht ohne Folgen ist.

Bei Aatise befolgen wir ein paar einfache Regeln, um in Richtung einer ethischen Mode bis hin zu Ihrer Kaufhandlung zu gehen:

*Wir produzieren unsere Kleidung in Frankreich und beziehen so viel wie möglich von unseren Rohstoffen in Frankreich und so weit wie möglich in Europa, was den Transport und die Umweltbelastung reduziert.

*Um Ihnen Ihre Pakete zuzusenden, haben wir uns für umweltfreundliche Verpackungen wie Karton oder Papier entschieden und verwenden bestimmte Verpackungselemente mehrmals für das Recycling.

*Wir laden Sie ein, sehr wachsam und wachsam zu sein, wenn Sie Ihr Kleidungsstück auf unserer Website kaufen, damit Sie den Artikel nicht an uns zurücksenden müssen und uns kontaktieren, wenn Sie den geringsten Zweifel haben!

Größenführer, persönliche Beratung, spezielle Ausbesserungen.... wir sind hier, um sicherzustellen, dass Sie Ihren neuen Aatise-Teil dauerhaft lieben werden, ohne dem Aufruf des zwanghaften Kaufs nachzugeben, den Sie ein paar Tage später bereuen werden.... All das heißt, weit weg von uns die Idee, Sie zu drängen, Ihre nächste Einkaufstour abzusagen: Wir empfehlen Ihnen einfach, nach bestem Wissen und Gewissen zu einem unserer Verkaufsstellen in Frankreich oder zum nächsten Relais Point zu radeln!

Für weitere Informationen:

http://www.statistiques.developpement-durable.gouv.fr/publications/p/1939/1178/lempreinte-carbone-consommation-francais-evolution-1990.html http://www.vision-ecommerce.com/ecommerce-consequences-environnement https://www.linfodurable.fr/conso/vente-en-ligne-cinq-gestes-pour-limiter-son-empreinte-carbone-4767

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember