Labels und Zertifizierungen für eine nachhaltigere und verantwortliche Mode

gepostet von: Louise In: Nachhaltige Mode

Labels & Zertifizierungen für engagierte und nachhaltige Mode

Heute gibt es eine Vielzahl von Etiketten, die die Herstellung der Kleidungsstücke, die Verwendung oder Nichtverwendung von Chemikalien, die Herkunft der Produkte usw. usw. bescheinigen. Um nur einige zu nennen: Ökotex, Gots, Umweltzeichen EU, Französische Herkunftsgarantie...

All diese Organisationen zertifizieren ein Produkt und nicht eine Marke, was die Kosten explodieren lässt.

Als kleines Unternehmen haben wir nicht die Möglichkeit, alle unsere Fertigprodukte in jeder Kategorie (Herkunft, Stoff, Umweltverantwortung usw.) zu zertifizieren...

Aber wir haben Alternativen:

Für "Made in France":

Wir haben dem französischen Zoll alle Rechnungen über die Bestandteile unserer Produkte vorgelegt, so dass der Zoll uns eine Bescheinigung über MADE IN FRANCE nach Produktkategorie ausgestellt hat.

Für die Nachhaltigkeit:

Wir wählen unsere Lieferanten und Hersteller nach ihren Produkten und Herstellungsverfahren aus (z.B. Lenzing für Lyocell und EcoVero).

Trotzdem möchten wir Ihnen 4 unserer Partner die Labelisieren und Zertifizieren vorstellen, die wir lieben!

Die 4 Kategorien von Zertifizierungen und Labels:

1) SloWeAre : das Etikett des Vertrauens

Wer sind sie? Eloise und Thomas stürzen sich 2017 in das Abenteuer, um den Verbrauchern zu einer nachhaltigeren Garderobe zu verhelfen. Sie bringen uns die Antworten auf die Fragen, die wir uns alle über umweltbewusste Mode stellen, nicht nur dank ihres Labels, sondern auch mit investigativen Artikeln, Markenempfehlungen, Interviews mit Fachleuten,... Es ist das selektivste Label in der heutigen Mode in Frankreich!

Welche Marken werden ausgezeichnet? Ihre Kriterien sind sehr selektiv: nur Marken, die aufrichtig sind, sich engagieren, einen ökologisch verantwortlichen Beitrag leisten und die einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Menschen haben.  

Ihre Methode: Jedes Jahr werden die Marken nach mehr als 250 Kriterien bewertet, wie z.B. soziale und ökologische Verantwortung, ihr Engagement usw.

Wenn die Marke die Kriterien erfüllt, erhält sie das Siegel und kann von Vorteilen profitieren, wie z.B. der Vernetzung mit anderen Marken, die die gleichen Werte teilen.  

Ihre Wertmaßstäbe: Wohlwollen, Vertrauen und Beständigkeit leiten sie tagtäglich. Sie sind bestrebt, starke Verbindungen zu Marken und Verbrauchern herzustellen, indem sie Botschaften vermitteln, die wohlwollend, aber auch fair und transparent sind.

Das kleine Extra: Networking, die Eco Fashion Tours in Paris.

2) Dreamact : Tagträume als Zukunftsmusik

Was ist das ? Eine Marketplace, die umweltfreundliche Verbraucherprodukte anbietet von Mode über Kosmetik und sonstigen nachhaltigen Artikeln (die wir natürlich sehr lieben )!

Ihre Auswahlkriterien: Ethik, Null-Abfall, natürlich, ökologisch, und Transparenz sind ihre Stichworte.

Die Auswahl erfolgt in 3 Schritten: ein Interview mit dem Betriebsgründer, ein Auswahlkomitee und ein Fragebogen zur Selbsteinschätzung, der es erlaubt, den gesamten Produktionsprozess und die Führung der Marke zu überprüfen, um ihre ökologische Verantwortung zu zertifizieren. Sie forderten auch eine unabhängige Ethikkommission, die sich aus Experten in den verschiedenen Bereichen der Sozial- und Solidarökonomie zusammensetzt, auf, die eingereichten Fragebögen zu überprüfen.

Ihre Botschaft: "Wir glauben daran, dass wir mit gutem Beispiel vorangehen müssen, unser Team ist motiviert, Konsumgewohnheiten zu ändern und immer besser zu werden!".

Als echte Aktivisten, die sich mit Leidenschaft für ihr Fachgebiet einsetzen, befassen sie sich jeden Tag sowohl als Bürger als auch als Fachleute mit ihren eigenen Widersprüchen, um Fragen und Fortschritte beim verantwortungsvollen Konsum Erfahrungsnah zu beantworten.

Das kleine Extra: der Newsletter immer voller Tipps und der engagierte Blog eine pure Fundgrube für nachhaltige Lösungen. 

3) The Good Goods : das Öko-Media

Das Projekt : Victoire und Thibault haben das 1. Omni-Kanal Media für ökologisch verantwortliche, nachhaltige und inklusiver Mode geschaffen. Sie lassen uns alle Innovationen und Initiativen für einen verantwortungsbewussteren Lebensstil in einem Webmagazin, in Podcasts, in Videos sowie in einem Verzeichnis engagierter Marken und Boutiquen entdecken.

Welche Marken werden präsentiert?  Diejenigen, die sich für die Verbesserung ihrer sozialen Auswirkungen einsetzen: "Sie müssen eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen: Zurückverlagerung der Produktionsstätten (made in France, made in Europe), Förderung des Handwerks oder des Know-hows, Umweltzertifizierung (organisch oder ungiftig, recycelt, vegan), sozialer Beitrag (fairer Handel, Integration durch Arbeit), Slowfashion (Vorbestellung, Einzelanfertigung, kleine Serien/keine Überbestände, Anti-Verkaufspolitik), Inklusivität (in Bezug auf Geschlecht und Morphologie), Rückverfolgbarkeit in der Blockchain".

Ihre Werte:  Es gibt kein perfektes Design und kein perfektes Konsummuster, deshalb schätzen sie alle Initiativen für nachhaltige Entwicklungen in der Mode. Es geht um Information, Transparenz und das in aller Bescheidenheit!

Das kleine Extra: sehr gute Artikel über die Innovationen

4) Zei : Positiv-Impakt-Beschleuniger

Was ist das? Zei ermöglicht es den Marken, ihren globalen CSR-Ansatz zu analysieren und zu verbessern, und sie schlagen Kontakte zur Verbesserung vor (E-Mails, Energie, Recycling...).

Wer kann sich anmelden und wie?Wer kann sich anmelden und wie? Alle Marken, die einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft haben! Auch ihre Partner müssen in der gleichen Weise vorgehen, um die Kohärenz zu wahren. Jede Marke informiert über ihre Aktionen wie die Verwendung von natürlichen Materialien, Plastik, CO2-Emissionen, Recycling... Dank dieser Indikatoren gibt Zei sowohl eine Punktzahl als auch eine Klassifizierung nach Tätigkeitsbereichen an. Unser kleiner Sieg ist dass wir den ersten Platz in der Rangliste "Mode, Textil und Luxus" belegen!

Leurs valeurs : Ihre Werte: Positivität, Transparenz und Wohlwollen . Umweltverantwortung soll Spaß machen, positiv, zugänglich und ohne Schuldbelastung sein. Jeder kann sich ohne Furcht und ohne Vorurteile investieren. Alles hat einen Anfang und man kann ganz klein beginnen!

Das kleine Extra: Ihre Präsentation und Rangliste sind leicht verständlich.

Weitere Akteure in der Zertifizierungskategorie:

Viji: plaziert sich als dritte Vertrauenspartei, Bewertungssystem.

Clearfashion: die App, die Kleidungsstücke entschlüsselt, Fragebogen zum Ausfüllen und Auswahlkomitee auf Textilien und Mode abgestimmt.

Good on You: App aus Australien. Achtung: Sie machen die Bewertung auf Grundlage dessen, was sie auf der Website der Marke finden. Frankreich ist für sie ein riskantes Land für Soziale Verantwortung, daher ist das Rating von Aatise sehr schlecht :)

Moralscore : Das Engagement der Marken für ihr Bewertungssystem ist nicht bekannt.

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember